KONZEPT

Unser Ansatz für den Stadtwald

Im Oktober 2020 hat sich das Ordnungsamt Fürth an Radsportvereine und Interessensgruppen gewandt, um ein gemeinsames Konzept für das Mountainbiken im Stadtwald zu entwicklen. In Zusammenarbeit der Vereine ist ein Konzept entstanden, auf dem sich Trailworks als Verein begründet. Wer das ganze Konzept lesen mag, einfach eine kurze Nachricht an uns.

Bestehendes Erhalten!

Möglichst viele der Trails pflegen und erhalten - und für alle Könnenstufen nutzbar machen. Über ein breites Angebot an guten Trails wildes Bauen reduzieren - denn das gefährdet den Stadtawald als Spot für uns alle.

Und der Naturschutz?

Darf nicht auf der Strecke bleiben. Sport in der Natur ist uns wichtig, kann aber nicht über Allem stehen. Dafür stimmen wir uns mit den Behörden ab, um den Effekt unseres Sports in einem vertretbaren Rahmen zu halten.

Warum als Verein?

Wir wollen Verantwortung auch vertraglich übernehmen können, sei es für Pachtvertäge oder Trägerschaften. Und natürlich auch für Haftungsfragen bei Arbeiten an den Trails. Alles nur möglich, mit einem Verein als Vertragspartner.

Wer kann mitmachen?

Jede Unterstützung ist willkommen. Einfach Mitglied werden, ist aber natürlich keine Bedingung, um mit uns zusammen zu arbeiten und Spaß zu haben. Über den Newsletter oder Instagram bist du immer aktuell informiert.

Dass respektvoller Dialog mit den verantwortlichen Behörden zum Erfolg führen wird, bleibt zu hoffen. Diesen Erfolg wünsche ich dem Team und dem neuen Verein Trailworks Fürth.
— Wolfgang Keßner, Leiter MTB Gruppe Sektion Fürth des Deutschen Alpenvereins e.V.

VEREIN

Verantwortung übernehmen

Großartige Trails halten wir nicht für selbstverständlich. Daher möchten wir unseren Teil dazu beitragen, diese zu erhalten und zu verbessern.

In unserer Satzung haben wir uns daher den Zweck gegeben, den Geländeradsport in Fürth zu fördern. In erster Linie durch die Pflege und den Bau von Trails, die für alle Könnenstufen etwas hergeben. Und auch für alle Disziplinen. Den Rahmen des Machbaren stecken wir gerade zusammen mit den zuständigen Behörden ab. Das tun wir in enger Abstimmung mit lokalen Vereinen wie dem RSC sowie dem DAV und ADFC, die mit ihren Mountainbikegruppen unterstützen. Auch die ersten Unternehmen machen mit.

Mountainbiken hat Fußball als Freizeitsport bereits überholt (Studie des IFD Allensbach, 2020). Diesem Stellenwert durch mehr öffentliche Angebote Rechnung zu tragen, ist unser erklärtes Ziel. Du kannst uns dabei am besten durch eine Mitgliedschaft unterstützen, denn je mehr wir sind, desto besser finden wir Gehör und Umsetzungsbereitschaft für unsere Vorschläge.

Dancer
Willkommen in der digitalen Geschäftsstelle.

Du bist schon Mitglied und möchstest deine Daten ändern oder ein Dokument hochladen? Perfekt, dann bitte über "Mitglieder LOGIN" weiter.

Neu hier und auf dem Weg, Mitgleid zu werden? Freut uns!
Über "Trailworks BEITRETEN" gelangst du zum Antragsformular. Dort kannst du deinen Mitgliedsantrag stellen und mit den notwendigen Daten an uns übermitteln. Wir bestätigen dir dann deine Mitgliedschaft. Da wir noch in der Gründung des Vereins sind, wird der jährliche Mitgliedsbeitrag von 18,- € erst in den nächsten Wochen fällig - wir informieren dich dazu rechtzeitig vorab. Solltest du noch nicht volljährig sein, lassen wir dir eine Einverständniserklärung zukommen, die du bitte von deinen Erziehungsberechtigten unterschreiben lässt. Dafür beträgt für dich der Beitrag nur 9,- € pro Jahr.

Was ist der Zweck des Vereins? Wie sind wir organisiert? Antworten findest du hier:
Unsere Satzung

Wie gehen wir mit deinen persönlichen Daten um? Das kannst du hier nachlesen:
Erklärung zum Datenschutz

PARTNER

Unternehmen, die Trailworks unterstützen.

Gemeinsam geht einfach mehr. Um so mehr freuen wir uns nicht nur über die Unterstützung durch Mitglieder und Aktive, sondern auch durch Unternehmen. Danke für den Support an alle, die schon mitmachen!